RB macht den Fußball kaputt?!

Irgendwie ist es immer ziemlich amüsant und gleichzeitig ernüchternd, mit Leuten, die RB nicht mögen über RB zu diskutieren. Im Büro der Hardcore-Dynamo-Dresden-Fan, im Freundeskreis der KSC-Fan – Menschen, die ich mag und mit denen ich besten klarkomme. Aber kaum geht es um den Fußball kommen die immer gleichen Phrasen: RB kauft sich nur den Erfolg (kann man ansatzweise verstehen, aber Nachhaltigkeit und Nachwuchsförderung sind hier deutlich wichtiger), keiner geht da freiwillig hin (also, ich kenne nun genug Sympathisanten), keine Tradition (ähm… euer Vereine hatte kurz nach der Gründung auch keine Tradition – überhaupt: Ist das ein Alleinstellungsmerkmal?) und überhaupt: RB macht den Fußball kaputt.

Ist das so? Ich denke nicht!

Zum einen sorgt Rasenballsport Leipzig in der Region für Talentförderung. Davon profitieren etliche Vereine im Leipziger Umfeld. Auch wenn das kaum einer gerne zugibt. Aber nicht jeder kann es schaffen, ein ganz Großer zu werden. Und wer dann bei RB gehen muss, ist besser ausgebildet, als es die Vereine der Region hätten schaffen können.

Ebenso kauft RB nicht die Talente im Profibereich allesamt weg, wie es andere große Vereine in der Bundesliga gern mal tun. Viel mehr werden hier Spieler eingekauft, die die Möglichkeit haben, sich zu entwickeln.

Gerne genommen der Vorwurf: RB dehnt die Vorschriften bis zum Äußersten. Ja und? Wer hat sich diese Regularien denn verpasst? Die Vereine der DFL/DFB. Und warum gibt es genug „Schlupflöcher“, die nun von RBL genutzt werden? Weil sich die Vereine davon für sich selbst Vorteile versprochen haben. Selber schuld also.

Und waren es nicht auch die West-Traditionsvereine, die nach der Wende den Osten in Sachen Fußball haben ausbluten lassen, so dass hier ein Vakuum entstand, in das nun – oh weh – der Herr Mateschitz stößt und damit offene Türen einrennt? Also auch hier wieder selbst gemachtes Elend.

Und in eine ganz andere Richtung gedacht: Wer macht den Fußball wirklich kaputt? Natürlich stinkt der Fisch immer vom Kopf. FIFA, UEFA und DFB zeigen sich als korrupte Schaltzentrale. Vielleicht sollte zunächst mal da bissel geputzt werden, bevor RB als Zeichen des Untergangs deutschen Fußballs herangezogen wird!

About The Author

Stein

Kam spät zum Fußball, versuchte sich dann im Texte verfassen bei den Männern. Mittlerweile Hauptaugenmerk auf den RB Frauen in Text- und vor allem Bildform. Findet, dass Frauenfußball allgemein sträflich vernachlässigt wird. Da muss sich was ändern!

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Passend dazu

Regionalliga Nordost Frauen: 1. FFV Erfurt -vs- RB Leipzig
Posted by Stein | 18. November 2019
Herbstmeister: Ein Rückblick auf die Hinrunde der #RBLFrauen
Hinter der Mannschaft von Katja Greulich liegt eine äußerst erfolgreiche Hinrunde in der Regionalliga Nord-Ost. Ohne Niederlage stehen die Frauen von RB Leipzig  mit komfortablem Vorsprung auf Platz eins in...
Posted by Stein | 31. Oktober 2018
Kurz verlinkt: Bilderstrecke mit Nina Schuster
Normalerweise tauchen hier die Spielerinnen und Spieler ja nun in Teamkleidung auf. Schicke Trikots, volle Action. Diesmal allerdings möchte ich euch auf eine Galerie hinweisen. Drüben bei vonStein gibt es...
Posted by Stein | 17. Mai 2018
Adios…!
In den letzten Tagen und Wochen kam es doch zu einigen Verabschiedungen bei RB Leipzig. Wollen wir doch mal einen Blick darauf werfen. ... Dominik Kaiser! Der Kaiser geht! Nach...