#FCBRBL Elektrisierendes Spitzenbonusspiel

Bayern gegen RB Leipzig. Wenn vor der Saison einer gesagt hätte… Ach egal! Spitzenspiel. Punktgleich. Jägerjäger. Und so weiter. Woher noch die Superlative nehmen bei dieser beeindruckenden Leistung. Spare ich mir das lieber und schau auf einen Seitenerzählstrang, der nicht so erfreulich ist. Oder nur scheint?

Im Spiel gegen Hertha wurden Naby Keïta und Marcel Halstenberg ausgewechselt. Hinterher hieß es, dass beide Verletzungen haben, die sie für das Spiel gegen die Bayern fraglich machen. Das wäre natürlich höchst unerfreulich. Aber jetzt mach ich hier mal den Verschwörungstheoretiker. Den Was-Wäre-Wenn-Onkel…

Drehen wir die Zeit zurück. Es ist Freitag Abend und Ralph Hasenhüttel sitzt noch in seinem Büro und grübelt. Die Formation gegen Hertha steht fest. Aber die Bayern – das wird ein – um in seiner Sprache zu bleiben – dickes Brett zu bohren. Wie kann man da nur für eine Überraschung sorgen? Wie es Hasi auch dreht und wendet – irgendwie stellt er immer wieder fest: Das Brett ist nicht nur dick, das ist aus verdammten Hartholz.

Auf einmal: Peng! Glühbirne durchgebrannt. Alles zappenduster. Und damit die Erleuchtung: Schwarzmalen vor dem Bayernspiel. Aber wie. “Au revoir, coach!” – das war Naby im Gehen. “Hey, Naby, j’ai une idee, komm mal her.” Tuschel, tuschel, kichern – plötzlich geht die Tür auf. “Halste, alte Galle, was machst du denn noch hier…? Egal, komm mal rein!”

Was für ein Einfall! Man lässt die Mannschaft, im Grunde wie sie war gegen Hertha auflaufen und wiegt damit die Bayern in Sicherheit, planen zu können wie bereits gedacht. Aber dann das: Keïta greift sich immer wieder an den Oberschenkel, humpelt und wird zur Halbzeit ausgewechselt. Natürlich Teil eins des Plans. “Wenn wir zur Halbzeit führen, Naby, dann bleibst du ‘verletzt’ in der Kabine!” “Oui, d’accord!”

“Marci, sobald wir zwei Tore Vorsprung haben, spürst du auch diesen ‘unangenehmen Schmerz’ und musst runter. Benno macht das schon. Warte etwa fünf Minuten, damit es nicht so auffällt.” “Okay, Chef!” “Ja und bei der Pressekonferenz nach dem Spiel…”

Wissen wir ja, was da kam: Beide verletzt, wissen nicht so recht. Scheinen fraglich. Ach Mensch! Und die Bayern denken so: Puh, der Keïta, die Granate. Müssen wir uns also eher auf Forsberg konzentrieren. Videostudium zu Naby nur am Rande. Und dann am Mittwoch wird eine große Torte aufs Spielfeld geschoben. Und aus der springt wie ein junges Reh der Naby. Und kurz drauf der Halste.

Hammer-Idee! Der Hasenhüttel, der Sausack ist ein verdammtes Genie! Und die Bayern sind völlig verpeilt. Sieg! Spitzenreiter. Woohoooo!

Klingt doch eigentlich ganz plausibel, oder?

Bildnachweis:

About The Author

Stein

Kam spät zum Fußball, versuchte sich dann im Texte verfassen bei den Männern. Mittlerweile Hauptaugenmerk auf den RB Frauen in Text- und vor allem Bildform. Findet, dass Frauenfußball allgemein sträflich vernachlässigt wird. Da muss sich was ändern!

Blog Comments

[…] [Rabale und Liebe] Elektrisierendes Spitzenbonusspiel: http://rabaleundliebe.de/2016/12/18/fcbrbl-elektrisierendes-spitzenbonusspiel/ […]

…wunderbar ? …ecker ? …
Auf alle Fälle hübsch anzuschaun 😉

aus_LE

Diese Torte gefällt mir sehr.
Wunderbar und lecker!

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Passend dazu

RB Leipzig -vs- FC Carl Zeiss Jena
Posted by Stein | 7. Juni 2021
0:2 zum Saisonabschluss – Jena feiert Meisterschaft am Cottaweg
Am Ende war der Spielverlauf sinnbildlich für die Saison: Gut gespielt, tendenziell die bessere Mannschaft, aber erst fängt man sich ein unglückliches Eigentor und dann noch einen Konter, während man...
RB Leipzig -vs- Borussia Mönchengladbach
Posted by Stein | 23. Mai 2021
Aufstiegschance gewahrt: RB Leipzig gewinnt in letzter Sekunde 2:1 gegen Mönchengladbach
Lange stand es 0:0 doch in der 72. Minute lagen die #RBLFrauen dann 0:1 zurück. Und bis kurz vor Schluss sah es danach aus, als bliebe das auch der Endstand....
2. Frauenbundesliga: RB Leipzig -vs- Turbine Potsdam II
Posted by Stein | 13. Mai 2021
Dritter Sieg in Folge: RB Leipzig Frauen gewinnen 1:0 gegen Turbine Potsdam II
Am Ende wurde es noch mal knapp, aber die RB Leipzig Frauen gewinnen durchaus verdient 1:0 gegen die U20 von Turbine Potsdam und holen damit den dritten Sieg in Folge.