Keine Panik! Bei #RBLBOC wirds schon passen!

Was hatten wir doch die letzten Tage alle mit uns zu kämpfen! Niederlage in Nürnberg! Abgerutscht auf Platz zwei! Das Ende ist nah! Relegation! Gegen DARMSTADT!

Ganz so schnell geht es dann doch nicht. Ja, RB hat die Platz an der Spitze verloren. Allerdings muss man schon mal ganz realistisch betrachten, dass wir noch immer punktgleich mit Freiburg da oben stehen und nach wie vor auf einem direkten Aufstiegsplatz.

Klar, Nürnberg macht ordentlich Druck von hinten. Und ja, Leipzig hat ausgerechnet in den Topspielen Punkte liegen lassen. Aber wie? In St. Pauli deutlich überlegen, aber eben glücklos bzw. die Hamburger mit dem Glück auf ihrer Seite. In Freiburg in der Schneelotterie hätte alles passieren können. Sabitzer hatte den Ausgleich noch auf dem Fuß. Und in Nürnberg? Viele Kranke, so dass die Puste nicht bis zum Schluss reichte. Wer allerdings in so einer Situation nach 70min führt, sollte einfach auf schönen Fußball verzichten, Beton anrühren, den Mannschaftsbus vorm Tor platzieren und die Punkte sichern. Dann noch drei Tore zu fangen, war sicher mehr als ärgerlich und sorgt nun für (unnötige) Spannung im Aufstiegskampf.

Drei Punkte Vorsprung sind es nun noch auf den Relegationsplatz. Und die Rechnung ist eigentlich ganz einfach: Jetzt jedes der verbleibenden sieben Spiele gewinnen und Leipzig ist durch. Es kommt jetzt vor allem darauf an, in jedem Spiel das Letzte rauszuholen und vor allem die Störfeuer von außen auszublenden.

Mit Bochum kommt nun eine Mannschaft, die ambitioniert ist und sich nach wie vor Hoffnungen auf den Aufstieg macht. Allerdings konnten sie die Leipziger bisher nie bezwingen. Und das sollte auch so bleiben. Dann wird uns Verbeek sicher mit einem seiner legendären Interviews erfreuen. Schauen wir also, was uns morgen erwartet und versuchen, nicht immer nur den Worst-Case zu sehen. Dass es da oben eine ganz enge Kiste ist, steht nun fest. Jetzt kommt es darauf an, was die Mannschaft daraus macht. Und mit einer Masse an optimistischen Fans sind die Ziele sicher eher zu erreichen als mit der großen Masse der Zweifler im Nacken.

Auf gehts Leipzig! Für den Aufstieg!

Bildnachweis:

  • Bochum vs RB Leipzig: Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
About The Author

vonStein

Kam spät zum Fußball, versuchte sich dann im Texte verfassen bei den Männern. Mittlerweile Hauptaugenmerk auf den RB Frauen in Text- und vor allem Bildform. Findet, dass Frauenfußball allgemein sträflich vernachlässigt wird. Da muss sich was ändern!

Blog Comments

[…] [Rabale und Liebe] Keine Panik! Bei #RBLBOC wirds schon passen!: http://rabale-und-liebe.de/2016/04/01/keine-panik-bei-rblboc-wirds-schon-passen/ […]

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Passend dazu

Posted by vonStein | 29. November 2019
Letzte Spiele des Jahres: RB Leipzig Frauen am Wochenende
Auf gehts zur letzten Runde des Jahres bei den Frauen von RB Leipzig. Sowohl erste als auch zweite Mannschaft sind bei Heimspielen gefragt, bevor es in den verdienten Winterurlaub gehen...
Landesliga Frauen: RB Leipzig II -vs- Radebeuler BC
Posted by vonStein | 22. November 2019
Blick aufs Wochenende: Die Spiele der RB Leipzig Frauenteams
Für die erste Mannschaft der RB Leipzig Frauen steht am Sonntag bereits das erste Spiel der Rückrunde an. Die Mädels der zweiten Mannschaft haben noch zwei Spiele in der Hinrunde,...
Regionalliga Nordost Frauen: RB Leipzig -vs- Blau-Weiß Hohen Neuendorf
Posted by vonStein | 1. November 2019
Nach Pokalerfolgen: Spannende Konstellation bei den RB Frauenteams
Pokal. Eigene Gesetze. Und so. Es lässt sich jetzt schon sagen, dass der Sachsenpokal der Frauen dieses Jahr interessante Konstellationen hervorbringen kann. Sieg gegen Chemnitzer FC II   Durch den...