RB Leipzig Frauen wiederholen 9:0-Klatsche gegen Erzgebirge Aue

Regionalliga Nord-Ost Frauen: RB Leipzig -vs- FC Erzgebirge Aue

Pflichtaufgabe erfüllt! Nachdem bereits in der Hinrunde mit einem 9:0 kein Zweifel am Sieg bestand, machten die RB Leipzig Frauen auch im Rückrundenspiel keine Gefangenen und schickten Erzgebirge Aue erneut mit 9:0 nach Hause.

Einseitige Partie von Anfang an

Es war schon ein wenig zu erwarten, dass das Spiel nicht sonderlich knapp werden würde. Zu krass die Unterschiede zwischen den Mannschaften. RB mit den meisten geschossenen Toren der Liga, Aue mit den meisten Gegentoren der Liga. Und so begannen die Mädels von Katja Greulich auch gewohnt druckvoll. Bereits in der sechsten Spielminute wurde der Einsatz belohnt und Natalie Teubner netzte zum verdienten 1:0 ein.

Aue stemmt sich dagegen

Danach versuchten die Veilchen alles, um Leipzig vom Tor fern zu halten. Fast schon überraschend lange gelang ihnen das auch. Erst in der 20. Minute erzielte Natalie Grenz das 2:0. Nur vier Minuten später war es wieder Natalie Grenz, die mit dem 3:0 frühzeitig den Deckel auf die Partie machte. Doch statt Torfestival blieb es bei diesem Spielstand bis zum Halbzeitpfiff.

Eine Schippe mehr nach der Pause

Mit Wiederanpfiff schalteten die Gastgeberinnen nicht etwa zurück. Stattdessen wurde noch mal eine Schippe Kohle mehr in den Kessel geschaufelt. Nach nicht mal zwei Minuten war das 4:0, wieder durch Natalie Grenz, im Kasten. Spätestens jetzt resignierten die Auer Gäste ein wenig, wodurch sich mehr und mehr Räume ergaben.

So folgte in der 62. Minute das längst überfällige 5:0 durch Anja Mittag, nachdem die #RBLFrauen zuvor mehrmals knapp am Kasten der Erzgebirglerinnen vorbei schossen. Direkt nach ihrem Treffer, war für die Ex-Nationalspielerin dann Feierabend. Für sie kam Chiara Benedetto in die Partie. Auch Madlen Frank durfte nun den ersten Advent genießen und machte Platz für Fuko Takahashi.

Wieder einmal die Schießbude

Die Schlussviertelstunde wurde dann erneut bitter für die Gäste. Zunächst erzielte Marie-Luise Herrmann in der 76. Minute das 6:0 durch eine toll getretene Ecke. Dann schob in der 78. Minute erneut nach Ecke Johanna Kaiser zum 7:0 ein. Mit dem 8:0 in der 88. Minute nach schöner Passkombination und dem 9:0 in der 90. Minute nach Handelfmeter machte Marie-Luise Herrmann genau wie Natalie Grenz ihren Hattrick perfekt.

Zufrieden in die Winterpause

Damit geht die Mannschaft von Katja Greulich zufrieden in die Winterpause. Die Rückrunde fängt so an, wie die Hinrunde aufgehört hat. Mit acht Punkten Vorsprung auf Platz zwei und einer Tordifferenz von +64 lassen sich die Weihnachtsfeiertage sicher zufrieden überstehen, bevor dann 2020 die Meisterschaft klargemacht werden soll.

Daten zum Spiel

Aufstellung:
Gina Schüller (TW) – Josefine Schaller, Johanna Kaiser, Sophia Löser (Larissa Schreiber, 77.) – Anika Metzner, Marie-Luise Herrmann (C), Madlen Frank (Fuko Takahashi, 63.) – Natalie Teubner, Emily Reißmann – Natalie Grenz, Anja Mittag (Chiara Benedetto, 63.)

Tore:
Natalie Teubner (6.), Natalie Grenz (22., 26., 47.), Anja Mittag (31.), Marie-Luise Herrmann (76., 88., 90. [FE]), Johanna Kaiser (78.)

Karten:
Natalie Grenz (Gelb, 52.)

Weitere Wechselspielerinnen:
Stelle Busse (ETW), Lena Güldenpfennig

Zuschauer:
120 an der Sportschule Egidius Braun

About The Author

vonStein

Kam spät zum Fußball, versuchte sich dann im Texte verfassen bei den Männern. Mittlerweile Hauptaugenmerk auf den RB Frauen in Text- und vor allem Bildform. Findet, dass Frauenfußball allgemein sträflich vernachlässigt wird. Da muss sich was ändern!

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Passend dazu

Regionalliga: RB Leipzig -vs- Eintracht Leipzig-Süd
Posted by vonStein | 8. März 2020
Stadtderby: RB Leipzig Frauen gewinnen 4:0 gegen Eintracht Leipzig-Süd
Nächstes Spiel, nächster Sieg. Die RB Leipzig Frauen nehmen Kurs auf die Meisterschaft und bezwingen Eintrach Leipzig-Süd verdient mit 4:0. Aber insbesondere zu Beginn taten sie sich ungewohnt schwer. Ausgeglichene...
Posted by vonStein | 4. März 2020
Landespokalhalbfinale: RB Frauen gewinnen 6:0 gegen RB Frauen II
Die erste Mannschaft der RB Leipzig Frauen setzt sich im Halbfinale des Landespokals überraschend deutlich mit 6:0 durch und steht damit am 1. Mai wie auch im letzten Jahr gegen...
Testspiel: RB Leipzig -vs- SpVgg Greuther Fürth
Posted by vonStein | 8. Februar 2020
Testspiel: RB Leipzig Frauen gewinnen 4:2 gegen Greuther Fürth
Testspiel der RB Leipzig Frauen. Vorbereitung auf den Rest der Saison. Ziel Aufstieg. Und so lud man sich die SpVgg Greuther Fürth an den Gontardweg, wo bei schönstem Wetter der...