RB Leipzig Frauen II auch im Topspiel ohne Punktverlust

Landesliga Frauen: RB Leipzig II -vs- DFC Westsachsen Zwickau

Es ist fast schon unheimlich, was die zweite Frauenmannschaft von RB Leipzig derzeit bietet. Alle Spiele der Hinrunde wurden bisher gewonnen. So auch heute das Topspiel gegen DFC Westsachsen Zwickau.

Zäher Beginn

Das Spiel fing allerdings aus Gastgebersicht nicht so an, wie erhofft. Statt selbst Druck zu machen, waren immer wieder die Zwickauerinnen am Ball und starteten einen Angriff nach dem anderen. Die Leipziger Defensive stand allerdings stets gut und verhinderte so Schlimmeres. Nach vorne wollte allerdings lange nichts passen.

So mussten die Mädels aus der Messestadt bis zur 25. Minute warten, ehe durch einen schönen Heber von Maleen Jankowksi das 1:0 fiel. Dadurch wurde das Spiel zwar etwas offener, aber wirklich zwingende Aktionen sprangen trotzdem nicht heraus.

Anderes Gesicht in der zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Mädels von Manuel-Kurt Kienitz von einer gänzlich anderen Seite. Vom Anpfiff an wurde eine Angriffswelle nach der anderen gefahren und es grenzte schon an Chancenwucher, was da an Bällen vorbei ging. So mussten Mannschaft und Fans bis zur 90. Minuten warten, als Jasmin Petters mit dem 2:0 doch noch den Deckel auf das Spiel machte.

Beeindruckender Lauf

Damit bestätigte die zweite Mannschaft mal wieder ihre Dominanz in der Landesliga. Alle Spiele der Hinrunde wurde gewonnen. Gerade mal vier Gegentore mussten sie hinnehmen. Und das Polster auf Platz zwei beträgt beruhigende sieben Punkte. Damit kann man sich schon mal in die Winterpause verabschieden.

Geht es auch nach der Pause so weiter, dürften die #RBLFrauen2 wohl fest die Daumen drücken, dass die erste Mannschaft den Aufstieg in Liga zwei klar macht, um dann nächste Saison deren Platz in der Regionalliga Nord-Ost einzunehmen.

Daten zum Spiel

Aufstellung:
Franziska Glaser (TW) – Aurica Gebhardt, Maria Ebersbach (C), Sophie Görner – Jasmin Petters, Nina Schuster (Pia Petersohn, 63.), Luci Schröder (Stefanie Ohme, 77.), Janina Wendel (Natalie Horn, 55.) – Emilia Quietzsch, Lisa Engler (Giulia Eckert, 77.), Maleen Jankowski

Tore:
Maleen Jankowski (25.), Jasmin Petters (90.)

Karten:
Maria Ebersbach (Gelb, 42.)

Weitere Wechselspielerinnen:
Laura Michael (ETW), Jennifer Weber, Aline Wegerdt

Zuschauer:
45 am Gontardweg

About The Author

Stein

Kam spät zum Fußball, versuchte sich dann im Texte verfassen bei den Männern. Mittlerweile Hauptaugenmerk auf den RB Frauen in Text- und vor allem Bildform. Findet, dass Frauenfußball allgemein sträflich vernachlässigt wird. Da muss sich was ändern!

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Passend dazu

Posted by Stein | 15. Oktober 2021
Änderungen bei Rabale & Liebe
Es gibt immer mal so Veränderungen, bei denen hat man ein lachendes und ein weinendes Auge. So ist es auch diesmal bei mir. Rabale & Liebe ist jetzt seit einigen...
RB Leipzig U20w -vs- SFC Stern 1900 Berlin-Steglitz
Posted by Stein | 19. September 2021
RB Leipzig U20w gewinnt 3:0 gegen SFC Stern 1900
Spielfrei bei den Frauen der ersten Mannschaft, also auf zur zweiten... Moment, nochmal. Auf zur U20 der RB Frauenabteilung. Denn: Willst du RB siegen sehen, musst du zu den Frauen...
RB Leipzig -vs- Eintracht Frankfurt U20
Posted by Stein | 12. September 2021
Deutlicher 4:0 Sieg der RB Leipzig Frauen gegen die Eintracht Frankfurt U20
Wochenend und Sonnenscheint und dann mit 4:0 wieder heim... Was für ein Spiel. Rasant, actionreich, zielstrebig, ein gehaltener Elfer. Kurz: Hammer! Und das bei diesem Traumwetter. So könnt es gern...